Workshop: Was, wenn plötzlich alles still steht?

Sie sind darauf angewiesen, dass Ihre Technik reibungslos funktioniert, da ist ein Ausfall keine Option – fragen Sie uns!

Wenn elektronische Anlagen stillstehen, muss es schnell gehen. Der 24h-Notdienst ist zeitnah zur Stelle und kümmert sich um die Ersatzteilbeschaffung, Reparatur und Instandsetzung der Anlagen.

Doch der digitale Wandel fordert inzwischen viel mehr als nur Ersatzteile. Die IT-Infrastruktur wird immer entscheidender: Produktionsunterlagen liegen auf Servern und Prozessleit- und Automatisierungstechnik überwacht und steuert alle Anlagen.

Ein 24h-Notdienst für Anlagen ist in der Praxis heute gang und gäbe. Dabei ist die Abhängigkeit von IT-Systemen leider meist noch unberücksichtigt. Was einer Notfallsituation folgt, ist eine Betriebsunterbrechung von mehr als einem Monat. Mit einer effektiven IT-Notfallplanung kann dem vorgebeugt und schnell ein Notbetriebsniveau hergestellt werden.

Was in der Theorie vielleicht einfach klingt, ist in der Industrie eine Herausforderung. Sie stehen als Projektverantwortlicher vor dieser Aufgabe und fragen sich:

  • Welches Wissen benötige ich selbst und welches kann ich dazukaufen durch z.B. Beratung?
  • Kritische Geschäftsprozesse: Wie identifiziere ich die relevanten Prozesse oder übernehme bestehende Bewertungen?
  • Welche Zeit muss ich planen, um das Projekt zu realisieren?
  • Wie soll ich das Projekt bewältigen, wenn mir die Ressourcen dazu fehlen und welche Ressourcen sind dringend notwendig?

Wie also vorgehen?

Bevor Sie unnötig Zeit und Geld in Beraterstunden investieren oder unzählige Listen in Word und Excel erstellen: Nehmen Sie sich die Zeit, eine Option zu prüfen, um das Projekt schneller, einfacher und sicherer durchzuführen.
Um Sie bestmöglich zu unterstützen, bieten wir Ihnen unsere kostenfreien IT-Notfallplanungs-Veranstaltungen an. In den Seminaren teilen wir mit Ihnen unsere Erfahrungen aus bereits umgesetzten Projekten in der Industrie und geben Ihnen Best Practices an die Hand.

Nutzen Sie die Chance und nehmen an einem von zwei Terminen teil!
(Die Anmeldungen sind begrenzt: max. zwei Teilnehmer:innen pro Organisation und max. zehn Teilnehmer:innen gesamt pro Veranstaltung)

Durch den Workshop begleiten Sie unser Referenten-Team Andrea Hottendorff, Beraterin IT-Notfallplanung und Business Continuity Management (BCM) bei lmbit, sowie Jörg Kretzschmar, Vertriebsleiter bei der CONTECHNET Deutschland GmbH.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 

Für diese Veranstaltung anmelden

    Folgende Angaben benötigen wir von Ihnen für die Bestätigung Ihrer Teilnahme.
    Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

    Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass wir Sie per E-Mail oder telefonisch kontaktieren dürfen und dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Sie können Ihre Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten jederzeit widerrufen.

    Dieses Formular ist mittels reCAPTCHA geschützt, bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.